Französisch am Werner-von-Siemens-Gymnasium Drucken E-Mail

Warum ist es sinnvoll Französisch zu lernen?
Frankreich ist Deutschlands direkter Nachbar und einer seiner wichtigsten Handelpartner. Viele deutsche Firmen arbeiten somit eng mit französischen Unternehmen zusammen oder haben Niederlassungen in Frankreich, so dass sich Französisch je nach künftigem Berufswunsch als wichtiges Sprachinstrument erweisen kann.
Auch für Urlaube im Nachbarland sind Kenntnisse der französischen Sprache von großem Nutzen, denn Englisch hilft einem dort oft nicht weiter. Nicht vergessen werden sollte außerdem, dass Französisch weltweit von über 200 Mio. Menschen gesprochen wird!

Wir über uns
Unsere Fachschaft besteht zurzeit aus acht Kolleginnen und Kollegen (Herr Buttgereit, Herr Couvet, Frau Hölscher, Frau Janssen-Rüße, Frau Klockgeter, Frau Müller, Frau Sibbing und Frau Witomsky), die mit viel Engagement und Begeisterung Französisch vermitteln. Im Schuljahr 2006/2007 hat die Fachschaft Französisch sich für A plus! (Cornelsen-Verlag) als neues Lehrwerk entschieden. Unterrichtet wird in den Klassen sechs und sieben vierstündig, in den Klassen acht und neun dreistündig. In der Oberstufe gab es in den letzten dreißig Jahren in jeder Jahrgangsstufe mindestens einen Grundkurs, meistens jedoch auch einen Leistungskurs Französisch. Da die Leistungskurse in Französisch meistens klein sind (nur wirklich Sprachinteressierte treffen in der Regel diese Wahl), wird das Arbeiten in ihnen durchweg als angenehm und fruchtbar rückgemeldet.

Zusatzangebot

Seit dem Schuljahr 2008/2009 hat das WvSG in Kooperation mit der Fridtjof-Nansen-Realschule einen Schüleraustausch mit einem Collège privé in Fontenay-le-Comte aufgenommen, der künftig den Schülern der Jahrgangsstufe 8 die Möglichkeit eröffnen wird, für etwa eine Woche in das Leben einer französischen Gastfamilie einzutauchen. Darüberhinaus wird an unserer Schule seit fünf Jahren der Erwerb der sogenannten DELF-Diplome angeboten, die in den Niveaustufen A1 (Grundkenntnisse) bis B2 (Abiturniveau) den Sprachstand der Schüler durch eine externe Prüfung vor französischen Muttersprachlern belegen. Diese Diplome erweitern das Sprachenportfolio der Schüler um ein entscheidendes Dokument, das ein Leben lang Gültigkeit behält und die Bewerbung um eine Prakti-kumsstelle, einen Ausbildungs- oder Studienplatz positiv beeinflussen kann. Auch bieten wir den Französisch-Schülern in der Oberstufe die Möglichkeit, an einer zweitägigen Exkursion nach Paris teilzunehmen, denn schließlich ist Paris immer eine Reise wert!