Spielfreudige Truppe Drucken E-Mail

Bevor der legendäre Schatz von Kapitän Flint schließlich in den Händen von Jim Hawkins ist, gilt es aber viele Abenteuer zu überstehen. So muss der durchtriebene Pirat John Silver/Long John Silver, gleich von zwei Schauspielerinnen dargestellt, überlistet werden. Dramatischer Höhepunkt ist eine kurze, aber tollkühne Kampfszene zwischen Israel Hands, der im Auftrag der Piraten die „Hispaniola" bewachen soll, und Jim Hawkins sowie Ben Gunn und seinen Mannen, in der der böse Bube schließlich laut polternd zu Boden geht.

theaterag2011

[Israel Hands ist überwältigt, und die Gefangenen auf der „Hispaniola“ sind befreit. Szene aus dem Stück „Die Schatzinsel“, das die Theater-AG am Mittwochabend im Gymnasium aufführte.Foto: (Sigrid Winkler-Borck)]

 

Das Bühnenbild war liebevoll von Johanna Erdhütter gestaltet worden. Ob in der Spelunke, auf Deck des Schiffs oder auf der Insel - nur wenige Kleinigkeiten müssen jeweils für die Szenenwechsel geändert werden. Ein witziges Detail ist der mit „Nordkurve" beschriftete Rettungsring der „Hispaniola".

Unverkrampft und dynamisch stellten die in erster Linie weiblichen Akteure ihre Figuren dar. Gut verständlich, akzentuiert und deutlich war die Sprache der Mitspieler. Auch längere Textpassagen wurden von ihnen überzeugend gemeistert. Wenige kleine Hänger wurden gekonnt überspielt. Besonders da wurde deutlich, dass die Theater-AG unter Leitung von Elisabeth Baudry sehr viel Arbeit und Zeit investiert haben muss, um als so souverän und gut aufeinander eingespielte Truppe agieren zu können.

 

 

VON SIGRID WINKLER-BORCK, WN GRONAU