Theater AG am WvSG Drucken E-Mail

In der Theater AG lernen wir spielerisch, was es heißt, auf der Bühne zu stehen. Um realistisch eine Theaterfigur darstellen zu können, machen wir Übungen, um das Selbstvertrauen zu stärken, sich in unterschiedliche Charaktere hineinzuversetzen und um verschiedene Gefühle zum Ausdruck zu bringen. Für das Spielen in der Theater AG sollte man ein wenig Mut und viel Spaß mitbringen. Mut und Konzentration sind deshalb wichtig, um vor dem Publikum nicht einfach „loszulachen" oder den Faden zu verlieren. Um dies zu vermeiden, haben wir das Spiel „Armer schwarzer Kater" eingeübt. Ein Schüler ist dann der Kater und muss einen von ihm ausgewählten Mitspieler zum Lachen bringen, aber der muss dabei ganz ernst bleiben und drei Mal „Armer schwarzer Kater" sagen. Außerdem spielen wir Sketche, um uns auf den „ Ernstfall" vorzubereiten.

Theater01

 

Auch spielen wir improvisierte Stücke zur Förderung der Kreativität und Phantasie. Zur Schulung der Wahrnehmung und der Sensibilisierung der „Gefühle" hat sich ein Schüler der Theater-AG auf einen Stuhl gesetzt, unter dem wir zuvor einen Schal deponiert hatten und musste „Stopp" sagen, wenn er meinte zu spüren, dass einer den Schal weggenommen hatte. Wie ihr sehen könnt, macht die Theater AG sehr viel Spaß und ist eine Bereicherung unseres Alltags!! Dies war nur ein kleiner Einblick in die Theaterarbeit vom Werner-von-Siemens Gymnasiums in Gronau. Wir freuen uns schon, euch im Sommer unser gemeinsames Erlebnis in Form eines lustigen, aber auch dramatischen Theaterstücks präsentieren zu dürfen. Abschließend möchten wir unseren Lehrerinnen Frau Lebe und Frau Amiredshibi für ihren Ehrgeiz und Freude an der Arbeit mit uns „Schauspiel-laien" danken.

Text von: R. Sparwasser und J.M. Krämer (Klasse 5f)