Exkursion auf den Bauernhof Drucken E-Mail

Am 03.07. unternahmen die Klassen 5a, 5c und 5f unter Leitung von Frau Müller und Herrn Bette eine Exkursion im Rahmen des Erdkundeunterrichts auf die Bauernhöfe der Familien Tillmann und Sundermann in Epe.

01bauernhof

Bei Familie Sundermann

 

02bauernhof

Bei Familie Tillmann

 

03bauernhof

 

Der Bauernhof - Ein Erlebnisbericht von Afrem Afram (5a)

Zu Beginn der Besichtigung des Bauernhofes wurde unsere Klasse in zwei Gruppen eingeteilt. Meine Gruppe ist zu den Ferkeln gegangen. Die Ferkel waren unterschiedlich alt. Sie waren 1 Tag, 10 Tage, 20 Tage oder 27 Tage alt. Die älteren Ferkel durften wir auf den Arm nehmen. Das war richtig cool. Die Ferkel kommen drei Wochen und drei Tage nachdem die Sau befruchtet wurde auf die Welt. Nach einiger Zeit kommen sie sozusagen in den „Schweinekindergarten". Da gibt es nur gleich alte Ferkel. Dann sind wir zu den Bullen gegangen. Diese werden mit Kraftfutter gefüttert. Einer aus unserer Klasse hat das auch gegessen. Dann haben wir Herrn Tillmann ganz viele Fragen über alles Mögliche gestellt. Viele davon haben wir uns vorher im Erdkundeunterricht überlegt. Er hat uns zum Beispiel etwas über den Boden in Epe und seine Felder erzählt. Anschließend haben wir selbst gemachte Brötchen gegessen und Sprudel getrunken. Wir haben uns am Ende bedankt und sind wieder zur Schule gefahren.