Schülerakademie Mathematik Münster 2012 Drucken E-Mail

Das SAMMS

Rita Sparwasser aus der Klasse 6f durfte in diesem Jahr unsere Schule beim SAMMS Wettbewerb repräsentieren. Im Folgenden stellt Rita kurz dar, was sie in Münster erlebt und gelernt hat.

In der Schülerakademie für Mathematik MünSter (kurz SAMMS) waren dieses Jahr rund 50 Kinder aus 42 Schulen versammelt. 2012 fand die Matheakademie zum elfte Mal statt. Am Donnerstag (13.09.2012) war der Anfang von diesem ,,Seminar'' und wir trafen uns im Jugendgästehaus am Aarsee in Münster. Dort haben wir erst mal unser Gepäck abgestellt und dann sind wir zu der Begrüßung gegangen. Dort ging es dann schon richtig zur Sache mit der Berechnung der Popcornkörner in einer Tüte.

SAMMS2012nr1

[Gruppenbild SAMMS 2012 - Quelle]

Danach wurden uns die fünf verschiedenen Themen vorgestellt. Das erste Thema war: „Wie viel ist viel?- Popcorn&Co." Hier ging es um Alltagsprobleme, die man mathematisch lösen kann. Das zweite Thema hieß: „Mathe-Magie" und in dieser Gruppe beschäftigte man sich mit mathematischen Zaubertricks. Bei „Mathe in den höchsten Tönen" ging es um ganz alltägliche Musikfragen, die sich mit ein paar mechanischen Geräten wie zum Beispiel dem Frequenzmesser analysieren lassen. Das Thema, das ich gewählt habe, hieß: „Alles geheim? - Macht nix!" Hier drehte sich alles um die Cäsarscheibe, mit der man die Cäsarverschlüsselung ganz einfach knacken kann. Das letzte Thema, was die meisten machen wollten, war: „Ich bin ein Roboter - hol mich hier raus!" Die Teilnehmer beschäftigten sich mit der Programmierung von kleinen Robotern.

Zweieinhalb Tage arbeiteten wir in unserer Gruppen und nachts schliefen wir in unseren Zimmern. Am Donnerstagabend haben wir noch eine Sondervorstellung im Planetarium bekommen. Der Freitag (14.09.2012) verlief voller Tatendrang und Aufregung auf Samstag ganz arbeitsreich. Am Samstag (15.09.2012) gegen elf Uhr war es dann so weit und wir mussten unser Thema vorstellen. Eine Menge Eltern waren gekommen und sogar die Zeitung war da. Die Präsentation ist super verlaufen und am Ende haben wir mit den Autos, die wir am Abend zuvor gebastelt hatten, ein Wettrennen gestartet. Das Auto meiner Gruppe wurde erster und das Auto mit dem Namen ,,Der Gebrauchtwagen'' gewann den Schönheitswettbewerb. Danach hieß es Abschied nehmen, ,,Auf Wieder sehen'' murmeln und mit toller Erfahrung nach Hause fahren!

Rita Sparwasser 6f