Study Hall – Arbeitsplätze für Schüler*innen der Jahrgänge 7 – Q 2

Ergänzend zu unserem Konzept "Lernen auf Distanz" bieten wir Schüler*innen der Jahrgangsstufe 7 bis Q 2 individuelle Arbeitsplätze an, die ab dem 13. Januar an Unterrichtstagen von 7:50 – 13: 10 Uhr genutzt werden können.

 

Damit alle Schülerinnen und Schüler unabhängig von ihrer häuslichen Situation die Möglichkeit haben, am Lernen auf Distanz ohne Einschränkungen teilzunehmen, bieten wir als Schule in enger Kooperation mit der Stadt Gronau als Schulträger Unterstützung an. So bieten wir

  • die Ausleihe schulischer iPads für die Dauer des Lernens auf Distanz;
  • die Nutzung von Einzel-Arbeitsplätzen mit oder ohne iPad-Ausleihe und mit WLAN-Zugang zum individuellen Arbeiten unter Wahrung der Hygienevorschriften;
  • pädagogische Betreuung der Arbeitsplätze sowie Beratung bei Problemen mit der Motivation und Selbstorganisation.

 

Study Hall: Das Angebot eines ruhigen Einzelarbeitsplatzes

Das Angebot unserer Study Hall richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 – Q 2. Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 – 6 gibt es das parallele Angebot der Notbetreuung.

  • Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 – Q 2 können feste Einzelarbeitsplätze an unserer Schule buchen, die von pädagogischem Personal betreut werden.
  • Die Plätze sind in großem Abstand zueinander gestellt unter Einhaltung der Regeln des Hygieneschutzes (Es herrscht durchgängig Maskenpflicht auch am Platz).
  • Für eine Teilnahme an Video-Konferenzen / Online-Unterricht müssen Kopfhörer (evtl. mit Mikrofon) individuell mitgebracht werden.
  • Abgesehen von Video-Konferenzen herrscht in der Study Hall Stille, um ein ungestörtes Arbeiten zu ermöglichen. Über Kopfhörer kann leise Musik gehört werden, sofern dadurch niemand gestört wird.
  • Sofern ein eigenes mobiles Endgerät vorhanden ist (Laptop oder Tablet), sollte dieses mitgebracht werden.
  • Fehlt ein eigenes mobiles Endgerät, kann auf Antrag ein iPad in der Schule ausgeliehen werden.

Außerdem unterstützen die eingesetzten Schulsozialarbeiter*innen, Frau Brillert, Herr Orthaus und Frau Rosenwick, bei Bedarf bei der Strukturierung und Organisation der Lernaufgaben. Bei grundsätzlichen Motivationsproblemen und Schwierigkeiten bei der Selbstorganisation können persönliche Gespräche vereinbart werden.

Die Teilnahme erfolgt über eine freiwillige Anmeldung, gegebenenfalls auch auf Empfehlung der Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer.

Die Study Hall ist ein Angebot des Schulträgers und der Schule zur Unterstützung der Schülerinnen und Schüler – und kein unbedingtes Recht. Das bedeutet: Sollten die Regeln der Study Hall, insbesondere die Hygieneregeln sowie das Stille-Gebot, oder die Anweisungen der betreuenden Personen nicht eingehalten werden, werden die betreffenden Schülerinnen und Schüler zeitweise oder grundsätzlich von der Nutzung der Study Hall ausgeschlossen.

Organisation

Die Anmeldung zur Study Hall, zu den Study Rooms sowie die Ausleihe der iPads erfolgt über ein Anmeldeformular. Das Formular können Sie hier herunterladen (siehe unten) und ausgefüllt und unterschrieben als Foto schicken an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Das Original muss beim ersten Erscheinen zur Study Hall ausgefüllt und unterschrieben bei der Aufsicht führenden Person abgegeben werden.

Arbeitsmaterialien (z.B. Schulbücher, Stifte und Hefte) sind eigenständig mitzubringen.

Pausenzeiten können individuell gewählt werden. Auch in den Pausenzeiten sind die Regeln zu Abstand und Maskentragen strikt zu beachten. Da der Schulkiosk geschlossen ist, sollten auch ausreichend Getränke und Verpflegung mitgebracht werden.

 Anmeldeformular